Ländliche Spezialitäten und kulinarische Genüsse bieten wir in einer ganz besonderen Einkaufsatmosphäre auf einem typisch westfälischen Bauernhof. Mit Streichelzoo und Spielplatz, dann haben auch die Kleinen ihr Vergnügen. Leckere Früchte laden zum Selberpflücken ein.

1. Aktuelles - Die Saison 2019 ist beendet

Der Hofladen und die Verskaufsstellen sind geschlossen.

Wir freuen uns auf unsere Kunden und das Vertrauen in unsere Früchte
und das Angebot im Hofladen und hoffen, Sie im nächsten Sommer wieder
mit der bekannten Steinhoff-Qualität verwöhnen zu dürfen.

Hier finden Sie die Erntetermine 2020

• Frischer Spargel » ab Ende März bis Anfang Juli -
• Aromatische Erdbeeren » ab Anfang Mai bis Ende Juli
• Fruchtige Himbeeren » ab Mitte Juni bis Ende Juli
• Köstliche Heidelbeeren » ab Anfang Juli
• Knackige Süßkirschen » ab Anfang Juli bis Ende Juli
Selbstpflücke ab Juni

 

 

2. Tipps zum Spargel

Schälen


Spargel vor dem Schälen kurz in lauwarmes Wasser legen, dann brechen die Stangen nicht so schnell. Mit einem Spargelschäler oder einem scharfen Küchenmesser wird ca. 1 bis 2 cm unterhalb des Kopfes angesetzt und die Stange zunächst dünn und zum Ende hin etwas dicker abgeschält. Holzige Enden sollten großzügig abgeschnitten werden. Grünspargel wird nur am untersten Drittel geschält.

Aufbewahren


Natürlich schmeckt der Spargel frisch am besten. Müssen frische Spargelstangen aber für einige Tage aufbewahrt werden, dann empfiehlt es sich, die Stangen ungeschält in ein feuchtes Tuch zu wickeln und sie im Kühlschrank (Gemüsefach) aufzubewahren.

Einfrieren


Vier bis sechs Monate hält sich eingefrorener Spargel ohne größere Qualitätsverluste. Zum Einfrieren wäscht man den Spargel, schält ihn und verpackt ihn in einen Folienbeutel oder eine Gefrierdose. Tiefgefrorenen Spargel gart man am besten indem man ihn unaufgetaut in den kochenden Sud gibt.

Violette Köpfe


Die Violettfärbung bei weißem Spargel entsteht durch Lichteinfall (wenn die Spargelspitzen aus dem Spargeldamm herauswachsen). Es ist ein natürlicher Vorgang und verleiht dem Spargel einen aromatischen Geschmack.



 

3. Rezepte für unsere Produkte

Im Folgendem finden Sie einige Rezepte als Anregung. Bitte klicken Sie die grünen Flächen an, um Details zu lesen.


Leckere Spargelrezepte (für Details bitte anklicken)

Spargel aus der Pfanne mit Nudeln

(für 2 Personen)

Zutaten:

    • 1 kg Spargel  (schälen, große Stangen halbieren und in kleine Stücke schneiden)
    • Walnussöl
    • Butter
    • Zucker ca. 1 EL ( in der Pfanne heiß werden lassen)
    • 1 Zitrone (entsaften)
    • Bärlauch (klein schneiden)

Spargel in die Pfanne geben, dann den Zitronensaft dazu, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen bis er gar ist.
Zwischenzeitlich Bandnudeln oder Spaghetti kochen.

Den Spargel auf die Nudeln geben und mit Bärlauch bestreuen. Einfach köstlich!

(Quelle: Unbekannt)

Spargel in Blätterteig

Zutaten:

    • 800g Spargel
    • Salz
    • Butter
    • 5-6 Scheiben Kochschinken
    • 5-6 Scheiben Käse
    • 1 Paket Blätterteig

Blätterteig ausrollen, Spargel schälen und in Wasser mit Salz, Butter und einer Priese Zucker ca. 20 Minuten kochen. Spargelstangen in Käse und Schinken rollen, auf den Blätterteig legen und zusammenrollen. Die Kanten mit etwas Eiweiß bestreichen.

Backzeit: 20 minuten 200 Grad

(Quelle: Unbekannt)


Schmackhafte Kirschrezepte (für Details bitte anklicken)

Kirschcreme

½ l Kirschsaft mit 6 Blatt roter Gelatine dicken. Einige ganze Kirschen in die Schüssel legen und mit dem angedickten, gesüßten Saft ¾ voll schütten (am Vorabend).

Dann nimmt man 3 Eigelb und 4 Eßl. Puderzucker und verrührt diese gut mit einem Schuss Rum. Zum Schluss ½ l geschlagene Sahne mit Sahnesteif darunter heben, in die Schüssel füllen und mit Kirschen garnieren.

(Quelle: aus dem Kochbuch Nr. 1 der Letter Landfrauen)

Kirschtorte

Biskuitboden-Zutaten:

    • 2 Eiweiß
    • 2 Eigelb
    • 2 Eßl. Wasser
    • 100 g Mehl
    • 100 g Zucker
    • 1 gestr. Teel. Backpulver

20 min bei 110 Grad backen und auskühlen lassen.

Füllungs-Zutaten:

    • 500 g Quark
    • 2 Sahnesteif
    • 200 g Zucker
    • 2 Eßl. Zucker
    • 2 Päckchen rote Gelantine
    • 1 Glas Kirschen
    • 2 Becher Sahne
    • 1 Tortenguss (rot)

Quark, Zucker in eingeweichter Gelatine verrühren. Sahne schlagen mit Zucker und Sahnesteif und 1/3 davon unterheben.

Kirschen abtropfen, Quarkmasse auf den Boden geben, Kirschen darauf verteilen. 2/3 Sahne darauf verteilen, ¼ l Kirschsaft mit Tortenguss andicken und heiß über die Sahne verteilen.

(Quelle: aus dem Kochbuch Nr. 3 der Letter Landfrauen)


Delikate Himbeerrezete (für Details bitte anklicken)

Himbeer-Punsch

Aus 1 l Wasser und 3 geh. Eßl. Assam – Tee (schwarzer) einen 5 – Minuten Tee kochen. Saft von 2 Orangen, 5 Nelken, ½ Stange Zimt, 100 g Zucker und ½ l braunen Rum zusammen erhitzen und mit dem Tee vermischen.
Zuletzt 500 g frische Himbeeren hinzufügen.

(Quelle: aus dem Kochbuch Nr. 1 der Letter Landfrauen)

Himbeer-Torte

Zutaten:

    • 1 Biskuitboden von 2 Eiern
    • 2 Pfund frische Himbeeren
    • ½ Päckchen Vanillepuddingpulver
    • 1/8 l Milch
    • 1 Päckchen Götterspeise – Himbeere
    • 2 Becher Sahne

Zubereitung:
1/8 l Milch mit Vanillepuddingpulver kochen und auf den Boden geben. Die Himbeeren darauf verteilen. Aus dem Saft und der Götterspeise wird eine Creme zubereitet. Unter die Creme geschlagene Sahne heben. Um den Boden einen Tortenring legen und die Masse darauf geben. Im Kühlschrank erkalten lassen.

(Quelle: aus dem Kochbuch Nr. 1 der Letter Landfrauen)


Feine Heidelbeerrezepte (für Details bitte anklicken)

Heidelbeer-Käsetorte

Biskuitboden-Zutaten:

    • 2 Eier
    • 2 Eßl. Wasser
    • 100 g Zucker
    • ½ Päckchen Vanillezucker
    • 50 g Mehl
    • 50 g Speisestärke
    • 1 Teel. Backpulver

etwa 15 min bei 180 Grad backen

Käsemasse-Zutaten:

  • 200 g Philadelphiakäse
  • 50 g Zucker
  • 300 g Naturjoghurt verrühren
  • 6 Blatt Gelantine nach Anweisung auflösen und zur Masse geben
  • 200 g Sahne steif schlagen und unter die Käsemasse hebe

 

Tortenring um den Biskuitboden legen, Käsemasse auf den Boden geben.
Wenn die Masse fest ist, 1 Pfund frische Heidelbeeren darauf verteilen.

(Quelle: aus dem Kochbuch Nr. 3 der Letter Landfrauen)